• Broccolo Fiolaro
  • Jüdische Artischocken
  • Radicchio Puntarelle
  • Über Brokkoli, Broccolo und Broccoletto

    In Vicenza wird um diese Jahreszeit der Broccolo Fiolaro gefeiert und selbst berühmte Sterneköche reisen an um mit dem winterlichen Kraut zu kochen.

  • Jüdische Artischocken

    Die doppelt in Olivenöl erst gekochten und dann frittierten Artischocken stammen aus dem jüdischen Ghetto Roms. Heute gehören sie zu den kulinarischen Klassikern der italienischen Hauptstadt.

  • Puntarelle und Radicchio

    Man hätte es sich denken können: Kombiniert man zwei der interessantesten Gemüse, wird auch das Ergebnis doppelt so gut. So wie bei dieser Vorspeise aus Radicchio und Puntarelle.


Gruß aus der Küche


Es gibt Geschenke!

Auch in der dritten Adventswoche füllen wir euren Tisch mit dem Besten, was Italien zu bieten hat.


Kein Spam, nur gutes Essen!


Der Schweizer Koch Philipp Tresch über das Kochen, das Leben und seine Liebe zur italienischen Küche.


Essig und Öl?

Essig!

Was ist das, ein guter Aceto Balsamico di Modena? Und was hat es erst mit dem Aceto Balsamico di Modena tradizionale auf sich? Eine Handreichung

Öl!

Was ist das, ein gutes Olivenöl? Einfach das teuerste aus dem Supermarkt? Eine Handreichung


Das beste Gemüse des Winters:
Cima di rapa


Empfehlung von und für unterwegs

Weiße Wurzeln

Wie in ländlichen italienischen Gegenden oft üblich, reicht ein Überbegriff zur Beschreibung eines Lebensmittels oft schon aus: Die Radici amare lassen sich roh, gekocht oder in Öl zubereiten und sind eine außergewöhnliche Vorspeise.


Mehr von der Speisekarte:


Kein Spam, nur gutes Essen!