Biancaneve

Laktoseskeptiker müssen jetzt stark sein. Dieses Risotto besteht neben Reis vor allem aus einem: Milch in ihren verschiedensten Erscheinungsformen.

Schwarzer Kohl

Cavolo nero, der Schwarzkohl, lässt sich gut zu einem Pesto verarbeiten und als schnelles, winterliches Nudelgericht zubereiten.

Trio invernale

Ein hochtrabender Name für ein nicht weniger hochtrabendes Gericht. Dabei ist es ganz einfach. Man muss nur drei der besten winterlichen Gemüse zusammen mit Pasta auf einem Blech anrichten.

Sacro e profano

Wer bei diesem Gericht an Bratkartoffeln in der warmen Stube denkt, während draußen die Welt einschneit, liegt nicht falsch. Aber die ersten jungen Artischocken lassen schon den Frühling erahnen.

Brot und Blumenkohl

Man muss die Kälte nicht zwanghaft romantisieren. Man kann sich auch einfach auf die Dinge konzentrieren, die von ihr ablenken. Zum Beispiel dieses exzellente Gericht aus Brot und Blumenkohl.

Mostarda

Die süß-scharfen Senffrüchte, die italienische Mostarda, sind nicht nur die perfekte Begleitung zum Käse, sondern auch eine unverzichtbare Kochzutat. Und sie sind ganz einfach selbst herzustellen.

Minestrone

Die Möglichkeiten der Minestrone sind unendlich. Sie spart alle unangenehmen Eigenschaften einer Suppe aus und besinnt sich auf die Stärken der Zutaten. Und auf eine richtig gute Brühe.

Wilder Winter

Wilder Mohn ist ein Gemüse, das sich zu einem der schnellsten und zugleich außergewöhnlichsten Nudelgerichte des Winters machen lässt. Ein Hoch auf das vermeintliche Unkraut!

Frittierte Auberginen

Wer hat eigentlich jemals damit angefangen zum Frittieren schlechtes Öl zu benutzen? Und vor allem: warum? Auch Frittiertes wird gegessen.

Drei Zwiebeln

Eine Tomatensoße ist nie einfach eine Tomatensoße. Diese hier ist eine Ode an die Zwiebel in all ihren Erscheinungsformen.

Artischocken für jeden Tag

Wer am Anfang der Woche eine Kiste Artischocken präpariert, hat eine ganze Woche voller Festessen vor sich. Und die Vorbereitung ist einfacher als man denkt. Eine Anleitung.