Gerichte

Linsen und Catalogna

Eine wilde Hochzeit von Hülsenfrüchten, verschiedenstem Gemüse und mittendrin auch noch Pasta? Wer macht sowas? Wir zum Beispiel. Und haben sowas von Recht damit.

Kürbissuppe, differently

Egal ob im Wirtshaus, der WG-Küche, der Kantine oder dem Restaurant, Kürbissuppenpflicht herrscht im Herbst überall. Leider sind die meisten Varianten todfad. Diese nicht. Ein Glück.

Weißer Herbst

Kaum hat man sich von Weintrauben und Feigen verabschiedet, liegen auch schon die nächsten Freuden vor der Tür: Zum Beispiel die Esskastanien, aus deren Mehl man fantastische Gnocchi herstellen kann.

Carbonara di carciofi

Wer cremige Saucen mag, Sahne oder Béchamel-Grundlagen aber eher nicht so, liebt vermutlich das Prinzip Carbonara. Und das ist entgegen aller Gerüchte weder kompliziert, noch muss es zwingend Speck enthalten.

Patate maritate

Die arme Kartoffel spielt in der Küche oft nur eine Nebenrolle – dabei glänzt sie so gekonnt als Protagonist. Zum Beispiel in diesem Gratin, das sie mit Käse und Brot verheiratet.

Pesto rosso

Es kann nur die Idee eines genialen Geistes gewesen sein: Ein gutes pesto rosso macht aus einer Handvoll Nudeln in weniger als fünf Minuten ein großartiges Abendessen.

Pizzocheri valtellinesi

Wie man Essen kocht, das von innen wärmt weiß niemand besser als Menschen aus den Bergen. Für dieses Veltliner Gericht mit Buchweizennudeln, Kohl und Kartoffeln braucht man nur einen einzigen Topf.

Feigendatschi

Zwetschgendatschi ist zweifellos eines der besten Gerichte der deutschen Küche. Wenn man ihn mit Feigen macht, dann wird er zwar ein Feigendatschi, aber kein bisschen schlechter. Im Gegenteil.

Risotto di taleggio e pera

Taleggio aus Bergamo ist ein geschmackliches und optisches Gesamtkunstwerk. Zusammen mit karamellisierter Birne ist er der perfekte Partner für ein schlichtes, käsehimmlisches Risotto.

Pasta und Bohnen

Eine selbstgemachte Passata lohnt sich immer, erst recht für den Einsatz in einem so wärmenden Gericht wie Pasta e fagioli.

Tortelli di zucca

Seltsam, dass Valeggio sul Mincio so wenigen ein Begriff ist. Dieser kleine Ort zwischen Verona und Mantova ist so etwas wie die Hochburg der Kürbistortelli. Und dies ist das klassische Rezept.

Radicchio al forno

Radicchio mit Parmesan überbacken gibt eine herrliche Vorspeise ab. Noch dazu ist es so einfach zubereitet, dass selbst das Öffnen eines Tiefkühlpizzakartons mehr Arbeit bedeutete.