Farro Erbsen Salat

Spargel Erbsen Farro

Fan von Sommersalaten, die in der Küche rumstehen und von denen man den ganzen Nachmittag im Vorbeigehen isst, bis nichts mehr für die anderen da ist? Hier ist wieder so einer.

Sechs Fragen an

Anna Pearson

Grafikdesignerin, Gourmet-Redakteurin und Köchin aus Zürich.

Persönlichkeiten

Käse aus Gavardo

In Gavardo nahe Brescia gibt es sehr guten Käse. Sorten, die so selten sind, dass sie nicht einmal Namen tragen. Und alle darf man hier probieren. Im Laden von Enrico und Giuseppina Orioli.

Der Kreuzritter

Dieser Mann heißt Carmine und seine große Liebe heißt Pizza. Als einziger in Deutschland backt er im Allgäu die echte Neapolitanische Pizza. Ein Besuch.

Gut geölt

Schon klar, man soll nur bestes Olivenöl verwenden. Aber was ist das, bestes Olivenöl? Einfach das teuerste aus dem Supermarkt? Eine kleine Nachforschung und Handreichung

Rohe Artischocken

Artischocken sind eines der vielseitigsten Gemüse überhaupt – und wer sie noch nie roh gegessen hat, sollte das dringend nachholen. Zum Beispiel in dieser Variante.

Über Brokkoli, Broccolo und Broccoletto

In Vicenza wird um diese Jahreszeit der Broccolo Fiolaro gefeiert und selbst berühmte Sterneköche reisen an um mit dem winterlichen Kraut zu kochen. Diese einfache Suppe gehört zu den befriedigendsten Mahlzeiten überhaupt.

Spinat Ricotta Pasta

Spinat-Ricotta-Meditation

Gebot Nr. 1: Im Zweifel für die Einfachheit. Im Zweifel für Spinat-Ricotta-Ravioli. Gebot Nr. 2: Aber nur, wenn sie gut sind. Hier steht, wie das geht.

Jüdische Artischocken

Die doppelt in Olivenöl erst gekochten und dann frittierten Artischocken stammen aus dem jüdischen Ghetto Roms. Heute gehören sie zu den kulinarischen Klassikern der italienischen Hauptstadt.