Antipasti

Agretti mit Orangen

Wieder einmal ein Fall für die Kategorie “Schnellstes Sommergericht aller Zeiten”: Ein Salat aus Mönchsbart und Orangen.

Sommer im Winter

Eine der interessantesten Zitrusfrüchte, die es neben Zitronen, Orangen und Mandarinen in dieser Jahreszeit besonde rs frisch zu kaufen gibt, ist die italienische Cedro. Zusammen mit Büffelmozzarella ist sie eine Vorspeise.

Chicorée mit wilden Preiselbeeren und Crottin

Chicorée mit Preiselbeeren

Ein herrlich einfach und schnell zubereitetes Mahl, das als Vorspeise, als Beilage, oder im Sommer mit zwei Scheiben geröstetem Brot und einem Glas Weißwein sogar als leichtes Abendessen durchgeht.

Carciofi alla romana

Die carciofi alla romana, die römischen Artischocken, sind ein italienischer Beilagenklassiker. Und wie alle Beilagen, lassen sie sich auch schnell zu einem kleinen Hauptgericht machen.

Radicchio dell’orso

Der Radicchio dell’orso hat mit dem uns bekannten Radicchio nichts zu tun. Er ist ein wild wachsender Strunk, der sich in den Ausläufern der Alpen und auch dort nur in Höhen um die 2000 Meter findet und dessen Erntezeit sich auf wenige Wochen im Jahr beschränkt.

Karotten und La baracca

Auch, wenn es das Restaurant schon lange nicht mehr gibt. Die Karotten mit Balsamico und Minze von la baracca gehören zu den besten Vorspeise, die jemals auf einer Speisekarte standen.

Farro

Ich bin normalerweise nicht sehr experimentierfreudig was Getreidesorten betrifft. Beim Farro mache ich eine Ausnahme.

Catalogna

Noch so ein Gewächs, das ich sehr gut Lieblingsgemüse nennen könnte: Die bittere Catalogna, eine perfekte Vorspeise.