Pasta

Kein Nudelauflauf

Gratinierte Pasta ist als fester Bestandteil vieler italienischer Speisekarten ein Gericht, das man in seinen vielen Varianten als manifestes grande classico bezeichnen könnte. Eine besonders gute Variante besteht aus Spinat und Gorgonzola. Und Piemonteser Haselnüssen.

Weniger geht nicht

Ricotta aus Schafsmilch in die Nudeln, sonst nichts. Baden in cremiger Tomatenessenz, sonst nichts. Und die Erinnerung an den Besuch einer Käserei in der Toskana.

Pisarei e fasò

Wer draußen friert, braucht inwendige Wärme. Zum Beispiel durch Pasta aus Semmelbröseln, Butter und Mehl, wie man sie in der Gegend um Piacenza mit Tomaten und Bohnen macht.

Pasta, Bohnen, Frühlingszwiebeln

Wer jetzt ihre letzten Ausläufer im Gemüseladen entdeckt, könnte zur Feier des Tages ein großes grüne-Bohnen-Abschiedsessen veranstalten. Frühlingszwiebeln spielen dabei auch eine wesentliche Rolle.

Pasta con la mollica

Pasta con la mollica, Nudeln mit Semmelbröseln, also Pasta mit Brot. Ein Grundrezept, das eigentlich nichts weiter braucht, sich aber beliebig erweitern lässt.

Der Rand der Tomatensauce

Bei diesem Rezept geht es weniger um die genauen Zutaten, als um ein Phänomen. Es nennt sich „Der Rand der Tomatensauce“, das rotweinfarbene Konzentrat am Rande der Pfanne. Für alle, die sich immer denken: Eigentlich müsste mal die ganze Tomatensauce schmecken wie ihr Rand.

Tortelli della Possenta

Die mit Kirschen gefüllte Pasta ist die sommerliche Alternative zu Tortelli di zucca, den klassischen Kürbisnudeln aus Mantova

Spaghetti alla Nerano

Seit über 70 Jahren probieren die Menschen, das bis heute geheim gebliebene Rezept der Spaghetti alla Nerano möglichst originalgetreu nachzukochen. Zum Beispiel so.

Crudaiola

Die Crudaiola ist die rohe Essenz aller italienisch-sommerlicher Geschmackskomponenten gepaart mit frisch gekochter Pasta.

Testaroli

Nicht Nudel, nicht Pfannkuchen: Testaroli werden aus einem Wasser-Mehl-Gemisch in der Pfanne gebacken, zerteilt und nochmal kurz in Wasser gekocht.

Agnolotti asparagi (x3)

Jetzt, da sich die Spargelsaison langsam dem Ende zuneigt, ist es Zeit nochmal richtig reinzuhauen. Dreimal Spargel in Bestform gewissermaßen und dieses Gericht gehört mit Abstand zu dem besten, das ich jemals aus dem Frühlingsgemüse gekocht habe.

Aglio olio asparagi

Im Veneto auf dem Weg von Venedig nach Milano: Spargelfelder soweit das Auge reicht. In Padova Spaghetti aglio olio peperoncino mit Spargel. Gute Idee.