Marken

Marken

 

Die ländliche und bäuerlich geprägte Region der Marken (italienisch Marche), zieht sich als schmaler Streifen am östlichen Ufer des Landes bis in die mittelitalienischen Berge hinein. Von einer typischen Regionalküche kann man in der kleinen Region nicht sprechen. Vielmehr ist die hier typische Küche eine Mischung der die Marken umgebenden Regionen.

Wie überall an der Küste gibt es viel Fisch und Meeresfrüchte. Besonders der Brodettoeine aus 14 verschiedenen Fischen und Meerestieren zubereitete Suppe ist hier zu erwähnen. In einigen Regionen wird sie mit Tomaten, in anderen mit Safran zubereitet.

Im Landesinneren hingegen überwiegt die fleischlastige Bauernküche. Oliven, Lammfleisch und mit Kastanien gefüllte Ravioli erinnern an die Toskana und Umbrien. Auch findet man viel luftgetrockneten Schinken und verschiedene Sorten von Schafskäse.



WEITERLESEN NACH DEM HINWEIS Splendido-Shop

In den Bergen werden Trüffel gesammelt und mit frischen Tagliatelle serviert. Verbreitet ist außerdem der Vincisgrassi, der als eine Art antiker Vorfahre der Lasagne gilt.