• Tortellini in brodo
  • Radicchiowickel
  • Orangencrostata
  • Tortellini in brodo

    Gut durch kalte Jahreszeiten mit einem großen Nudelklassiker aus der Emilia: Winzige gefüllte Pasta in einer kräftigen Brühe.

  • Involtini medolese

    Genau die Art von Gericht, die man sich nach einer langen Winterwanderung wünscht: Mit Brot, Grana, Zwiebeln und Mandeln gefüllte Radicchiowickel.

  • Orangencrostata

    Wenn die Sonne sich schon draußen nicht zeigt, soll sie wenigstens drinnen aufgehen. Zum Beispiel mit dieser Orangencrostata.



Gruß aus der Küche


Torta con crema e lamponi

Ein Tag, in dem eine Himbeertorte vorkommt, ist ein guter Tag.


Aus Zutaten, die man immer zuhause hat:


Pasta zuhause selbst machen:

Pasta fresca

Viele Menschen denken sich angesichts von Rezepten mit frischen Nudeln: „Schönes Gericht, aber Nudeln selber machen? Viel zu aufwendig!“ Das ist schade, denn Nudeln machen geht einfach und es wirkt auf die Psyche wie Meditation. Hier steht, wie es geht.

Hartweizenpasta selbst machen

Für die Herstellung vieler klassischer Hartweizenpasta-Formen braucht man weder eigene Matrizen aus Bronze noch eine eigene Ausbildung zum Thema. Es reicht voll und ganz, sich in der Lektüre dieser Handreichung zu versenken.


Gutes Werkzeug in der Küche:


Gut geölt

Schon klar, man soll nur bestes Olivenöl verwenden. Aber was ist das, bestes Olivenöl? Einfach das teuerste aus dem Supermarkt? Eine kleine Nachforschung und Handreichung



Die größten Käse Italiens:

Der Unterschied:
Parmesan und Grana Padano

Parmigiano Reggiano und Grana Padano sind die bekanntesten Hartkäse Italiens. Aber was unterscheidet sie eigentlich? Hier erklären wir den Unterschied zwischen den beiden berühmtesten Käsesorten.

Der Unterschied:
Mozzarella di bufala und
Fior di latte

Was unterscheidet eigentlich gute von schlechter Mozzarella di bufala
– und was ist mit Mozzarella aus Kuhmilch?


Mehr von der Speisekarte: